Obligatorisch Programm

 

Obligatorisches Bundesprogramm „OP“ 2021

Schiessanlage Ebne – Obersiggenthal  
Lageplan siehe unter Schiessanlage "Wo wir sind"

Koordinaten:     +47° 29’ 33“ Nord,  +8° 18’ 27“ Ost

Daten - Schiesszeit

1. OP am Donnerstag 24. Juni, 17:30 bis 19:45 Uhr
2. OP am Donnerstag 12. August, 17:30 bis 19:45 Uhr 
3. OP am Dienstag 31. August, 17:30 bis 19:45 Uhr 

Wichtig für die Schiesspflichtigen
Zur Erfüllung der Schiesspflicht mitnehmen:

  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten
  • Militärischer Leistungsausweis oder Schiessbüchlein
  • Dienstbüchlein und  Amtlicher Ausweis
  • Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug und Gehörschutz

2021 sind folgende Angehörigen der Armee schiesspflichtig:

Soldaten, Gefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister und Subalternoffiziere (Lt/Oblt), welche 2020 oder früher die Rekrutenschule absolviert haben.
Die Schiesspflicht dauert bis zum Jahre vor der Entlassung aus der Armee, längstens jedoch bis zum Ende des Jahre, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden.
Armeeangehörige, welche 2021 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.
Subalternoffiziere können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25 Meter nicht, so müssen sie das Obligatorische Programm auf 300 Meter schiessen.